Allgäu-Zeit

Veröffentlicht von

Der Schwabenhof in Balderschwang ist seit langem eine feste Größe unter den Bikertreffs und Motorradhotels im Süden Deutschlands. Schon seit geraumer Zeit besteht zwischen dem MOTORRADSTRASSEN-Team und der Betreiberfamilie Kohler eine freundschaftliche Verbindung. Das ist natürlich ein guter Grund mindestens einmal im Jahr für ein paar Tage am Riedbergpass vorbeizuschauen. Ein weiterer sind die Touren mit Bikerwirt Erich, der jährlich einige tausend Motorradkilometer rund um den Schwabenhof zurücklegt und so manche Hammerpiste im Kurvenprogramm hat.

Idyllische Landschaft im Allgäu rund um den Riedbergpass

Allgäutour 1: Auf zum Pfänder

So ist dann die Tour zum Pfänder, dem Hausberg der Bregenzer, immer wieder ein Genuss. Dieser beginnt bereits nach dem Verlassen von Balderschwang in Richtung Österreich, von wo aus, bis nach Bregenz, herrlichstes Straßenmaterial in verkehrsarmem Umfeld begeistert. Die Landeshauptstadt Vorarlbergs kann vor allem mit ihrer Altstadt und den barocken Kirchen punkten. Von Bregenz aus schwingt auch die Seilbahn zum 1.064 Meter hohen Pfänder. Wir wählen natürlich die Motorradvariante und genießen die grandiose und arbeitsreiche Bergstrecke, die zwar keine großen Geschwindigkeiten zulässt, aber mit ihren schier endlosen Windungen fasziniert. Oben angekommen erleben wir einen umwerfenden Bodenseeblick u.a. nach Lindau.

Zurück ins Allgäu

Bei Scheidegg fahren wir wieder nach Deutschland ein, wo Guide Erich dann seine Allgäu-Kompetenz auf die Straße bringt und die Kurven zwischen Kißlegg, Leutkirch und Oberstaufen einsammelt wie reife Früchte. Mit dem Kräuterwirt in Stiefenhofen hat Erich einen tollen Mittagsstopp parat, denn der perfekte Einsatz der Zutaten aus dem Kräutergarten sorgt hier für wunderbare Geschmackserlebnisse, wie z. B. beim Heutafelspitz an Meerrettich-Wildkräutersauce. Nach dem leckeren Essen warten dann wieder die satten Kurvengenüsse des Allgäus, die mit der Auffahrt zum 1.420 Meter hohen Riedbergpass ihren krönenden Abschluss finden.

Distanz: 238 Kilometer
Fahrzeit: 5 Stunden
GPX Daten und Download: kurv.gr/y2zHt

Motorradatmosphäre pur

Bei der Rückkehr am frühen Abend zum Schwabenhof sind die Terrasse und die Gaststätte gut gefüllt. Dass es sich dabei fast ausschließlich um Motorradurlauber handelt ist kein Wunder, denn in der Saison ist der Schwabenhof fest in Bikerhand. Dazu trägt nicht zuletzt ein umfangreicher Motorradservice bei, der von der hauseigenen Tourenkarte bis zu begleiteten Tagesausflügen mit Bikerwirt Erich reicht. Dazu kommt eine gute, bodenständige Küche, die auch so manch regionales Schmankerl auf den Teller zaubert.

Looking back

Am Abend vernichte ich mit Erich noch ein paar der leckeren Erzeugnisse aus der Allgäu-Brauerei Zötler und wir stoßen auf so manch gemeinsames Erlebnis an. Erich war mit uns von MOTORRADSTRASSEN bereits zweimal in den USA, als wir mit dem Reiseveranstalter Amerika Heller Motorrad-Reportagen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten produzierten. So lassen wir jetzt die Erinnerungen Revue passieren. Egal ob Route 66, Golden Gate Bridge, Las Vegas, Mount Rushmore, Yellowstone oder Sturgis – ein Gänsehautmoment jagt den nächsten.

Allgäutour 2: Zwischen Bodensee und Zugspitze

Am nächsten Tag sind dann wieder das Allgäu und die Nachbarregionen das Ziel. Da geht es zunächst den Riedbergpass hinunter und über das Oberjoch und den knackigen Gaichtpass zum romantischen Plansee. Vorbei an der Zugspitze wird wenig später das Namlostal erreicht und wir stoppen, nach äußerst geiler Fahrt, am Jamdo in Stanzach. Nicht nur wir finden, dass das der ideale Platz zum Kalorientanken für Motorradfahrer ist. Weiter geht´s durchs Lechtal, bevor die Kehren des Hochtannbergpasses rufen. Kurz hinter Au setzt Erich den Blinker und serviert wieder einmal einen seiner Specials, denn die Strecke von Schnepfau über Bizau ist ein Kracher… nicht zuletzt auch wegen des gigantischen Eisbechers am Berghaus Kanisfluh

Der sportliche Rückweg zum Schwabenhof führt über das beliebte und kurvenreiche Naherholungsgebiet Bödele, bevor wir wenig später wieder in Balderschwang einfahren.

Distanz: 318 Kilometer
Fahrzeit: 6,5 Stunden
GPX Daten und Download: kurv.gr/SG2AT

Und mehr…

Mit Tour-Optionen zu den Königsschlössern bei Füssen, zur Silvretta Hochalpenstraße, zum Bodensee, in die Schweiz oder Österreich gehen auch bei längeren Aufenthalten die Kurven nicht aus.

Schwabenhof
Erich Kohler
Schwabenhof 23
D – 87538 Balderschwang
Tel. +49 8328 924060
schwabenhof.com
info@schwabenhof.com

Fotos: Moppetfoto.de, Peter Wahl, MOTORRADSTRASSEN